Der WRX-137 ist z.Z. leider ausverkauft!

 WRX-137  Wettersatellitenempfänger

für NOAA, METEOR, OKEAN, RESURS mit  Dekoder und COM-Schnittstelle für PC-Anschluß.

 

Wettersatelliten-Empfänger WRX-137

Klein, leicht und sehr leistungsfähig, dazu in professioneller Technik und von hervorragender Fertigungsqualität, das ist der neue, universelle Wetterbildempfänger WRX-137 von WRAASE electronic.
Im Automatik-Modus "PC-Control" werden die Kanäle und Modi gesteuert von der Bahnberechnung selbsttätig geschaltet. Der WRX-137 ist jedoch keineswegs nur auf diesen Modus beschränkt, sondern auch voll manuell bedienbar, er besitzt ein übersichtliches LCD-Panel für die Modus- und Frequenzanzeige und auch an einem hochwertigen, beleuchteten Drehspulmeßwerk für die Anzeige der Signalstärke fehlt es ebensowenig, wie an einem eingebauten Lautsprecher mit Lautstärkeregler und Rauschsperre. Alles ist untergebracht in einem geschirmten, stabilen Vollmetallgehäuse. Der Empfänger besitzt zwei BNC-Eingänge für die 137MHz-VHF-Antenne und die METEOSAT-Antenne mit Downkonverter; die Umschaltung erfolgt automatisch, bei "PC-Control" auch über die Bahnberechnung gesteuert. Die Satellitenkanäle im 137MHz-Bereich sind fest einprogrammiert. Andere Frequenzen lassen sich im 10kHz-Raster zwischen 135MHz und 141MHz manuell beliebig einstellen.
Weather Satellite Receiver WRX-137 WRAASE
Eingangsdurchlaßkurve des WRX-137 mit AA-137
Der mikrokontrollergesteuerte Empfänger verfügt über folgende Modi:
  • Manual Mode: Manuelle Wahl der Festfrequenzen oder Einstellen einer beliebigen Frequenz im 10kHz-Raster.
  • AutoScanMode: Automatischer Suchlauf über alle Satellitenfrequenzen mit Auto-Stop bei Empfang eines Satellitensignals (spricht auf andere Signale nicht an!).
  • ProgScanMode: Scanbetrieb nicht über alle, sondern nur über vorher ausgewählte Festfrequenzen.
  • PC-Control: Der Empfangskanal wird vom PC über das Empfangsprogramm "PROsat for Windows" gesteuert.

 
Eine automatische Taktumschaltung synchron/asynchron sorgt auch bei Signalaussetzern, die bei ungünstigen Empfangsverhältnissen und schwach einfallenden Signalen vorkommen können, für eine kontinuierliche Bildaufzeichnung mit stets passenden Grid- und Küstenlinien. Auch die besonders interessanten russischen Satelliten mit ihrer etwas anderen Übertragungstechnik können dadurch problemlos aufgezeichnet werden. Alternativ kann auch jederzeit auf den internen Takt umgeschaltet werden (gilt nur bei PROsat).

 
Technische Daten
  • 600 Kanal-Synthesizer-Empfänger, Doppelsuperprinzip
  • PLL-Demodulator, AFC +/- 20kHz
  • 10kHz Abstimmschritte, AM-Demodulator für APT,SDUS
  • High-Speed 8-Bit-AD-Wandler: 4800 Samples/sec
  • Serielle PC-Schnittstelle 57.6 kbaud, zur Speisung von "PROsat for Windows"
  • Hi-Q Eingangsfilter: < 5dB/3MHz und > 50dB/20MHz
  • Stromversorgung: 12V - 15V DC, ca. 200mA
  • Abmessungen: ca. 180mm x 180mm x 65mm, Gewicht: ca. 1,1kg
  • Audio-Ausgang (2400Hz Subcarrier) mit Cinch-Buchse, Pegel rückseitig einstellbar
  • Einstellregler für Kontrast und Helligkeit
  • Automatische Kontrast-Anpassung zwischen METEOSAT und umlaufenden Satelliten, wie NOAA, METEOR
  • ZF Bandbreite ca. 35kHz
  • Manuelles Verschieben der Phase (horizontale Bildjustage)
  • METEOSAT/GOES-Empfang mit optionalem Konverter


Weather Satellite Receiver WRX-137
PPL-Oszillatorsignal: Spektrale Reinheit


WRX-137 | WSK-1 | KX-137 | MX-137

MS-DOS, MS-Windows, Windows 95, Windows 98 sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation
© Copyright 2006 WRAASE electronic GmbH